Blau und Weiß Zitate Instagram-Post(1).png

„Weiterdenken nach Corona“

Kassels Erste Digitale Engagementbörse

18.September 2021 13:00-17:00 Uhr

Die erste digitale Engagementbörse ist eine öffentliche Veranstaltung. Wie auf einem Wochenmarkt kann man einfach nur schauen, spannende Leute treffen und sich unterhalten, Fragen stellen, Miniworkshops besuchen und/oder Ideen für eigene Projekte aufschnappen. Vielleicht finden Sie auch ein passendes Engagement.

Wir freuen uns wenn Sie dabei sind!

Überblick Engagementbörse(1).png


ÜBERSICHT(3).png

Wir arbeiten bei der Ersten Digitalen Engagementbörse mit den Online-Tools Padlet und Zoom, um Ihnen einen möglichst barrierearmen und datensparsamen Zugang zu der Veranstaltung zu ermöglichen.

Diese Organisationen stellen sich auf dem Markptlatz vor:

allerleih e.V., Infinity Kassel e.V.,· Senioren Experten Service (SES), Turngau Nordhessen, Goethesalon, Freiwilligenzentrum Region Kassel, Freiwilliges Soziales Schuljahr (FSSJ-H), Sozialer Friedensdienst, TJFBG gGmbH, Hand in Hand e.V., Foodsharing Kassel e.V., Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. , Jumpers - Jugend mit Perspektive, Sempers - Senioren mit Perspektive, Schul-Biologiezentrum, Students for Future, Roland Berger Stiftung, ASB Wohnen und Pflege, Deutscher Hospizverein, All In, Diakoniestationen der Evangelischen Kirche in Kassel gemeinnützige GmbH, MENTOR - Die Leselernhelfer Nordhessen e.V., Diakonisches Werk, Ingenieure ohne Grenzen e.V.

Vorstellung der Beteiligten - bitten klicken

Hintergrund

Die Idee zur ersten digitalen Engagementbörse ist aus der Initiative „Weiterdenken nach Corona“ heraus entstanden. Diese wurde von Bischöfin Prof. Dr. Beate Hofmann, Kai Lorenz Wittrock von der Wirtschaftsförderung und Bürgermeisterin Ilona Friedrich ins Leben gerufen.

Im Rahmen der Arbeitsgruppe „Blockierte Engagierte“, die die Situation Ehrenamtlicher in der Pandemie reflektiert hat, entstand - als ein Corona konformer Weg zur Gewinnung Freiwilliger und Ehrenamtlicher - die Idee zur Durchführung einer rein digitalen Börse für Engagementinteressierte.

Die Arbeitsgruppe „Blockierte Engagierte“ besteht aus folgenden Vertreterinnen und Vertretern:

  • Anneke Gittermann - Fachstelle Engagementförderung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck,
  • Nicola Mütterthies - Bürgerstiftung für die Stadt und den Landkreis Kassel,
  • Katharina Leinius, UniKasselTransfer – Koordinationsstelle für Service Learning und gesellschaftliches Engagement an der Universität Kassel,
  • Frank Gerhold, Karl Hellmich, Yasmin Schütz - Freiwilligenzentrum Region Kassel und
  • Dr. Jochen Gollbach - Stadt Kassel, Sozialamt, Sozialplanung.

HfH-waschbäer_A3_.png

Mit der ersten digitalen Engagementbörse wird der Herbst für Heldentaten eröffnet. In den nachfolgenden Wochen gibt es ein buntes Pottpurie von Mitmachaktionen, Fortbildungen und Veranstaltungen die zeigen, wie aktiv und vielfältig die Zivilgesellschaft in Kassel auch mit Corona ist.

Wenn Sie Projekte, Veranstaltungen o.ä. anmelden oder sich engagieren wollen: klicken Sie bitte auf Herbst für Heldentaten.

Wir freuen uns, wenn auch Sie dabei sind!

 

DAs Planungsteam der Ersten digitalen Engagementbörse

Unterstützt von

Einwilligung zur Nutzung. Diese Seite verwendet Schriften von fonts.com und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren